Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Breitenhof-Tagung: Den Wildbienen sei Dank

Wildbienen sind unterschätzte Helfer in der Kirschenproduktion. Bei optimaler Bestäubung durch Insekten, haben Erhebungen von Agroscope ergeben, dass der Ertrag der geernteten Früchten bis zu 10 Prozent höher ist.


Publiziert: 30.05.2019 / 07:54

Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Von Wildbienen umschwärmt
09.04.2019
Sobald die Kirschbäume erste Blüten tragen, setzt der St. Galler Obstbauer Bruno Eschmann zum Bestäuben Mauerbienen ein. Diese sind bereits ab vier Grad unterwegs und lassen sich auch nicht vom Fliegen abhalten, wenn es leicht regnet und luftig ist.
Artikel lesen
Es ist ein warmer Tag anfangs April, um die Kirschbäume herum ertönt bereits Bienengesumme. Das ist kein Zufall: Vor ein paar Tagen hat Bruno Eschmann eine Serie Wildbienenhotels, die er von der Zürcher Firma Wildbiene und Partner bezieht, zwischen seine Obstbäume gestellt. Einige Bienen sind schon geschlüpft und fliegen in Richtung Kirschbäume, die jeweils als erste blühen. Der genaue Zeitpunkt ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!