Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Braunvieh Schweiz prämiert Kuh Manus von Schloss Herden

Die 16-jährige Manus wurde für ihre Lebensleitung von 125'000 Kilo Milch ausgezeichnet. Trotz ihres Alters und einem schlechten Sehvermögen kann sich die Kuh durchsetzen und ist mit dem 13. Kalb trächtig.


Manus sei die erste Kuh im Rindviehstall von Schloss Herden, die für ihre aussergewöhnliche Milchleistung ausgezeichnet worden ist. Bisher hat das Tier laut der sozialen Institution 12 gesunde Kälber geboren und ist aktuell trächtig mit dem 13.

Verschiedene Faktoren für die Leistung

Der Stallchef des Landwirtschaftsbetriebs von Schloss Herden, Alfred von Ah, hängt die gute Leistung einerseits von einem guten Immunsystem, aber auch der Haltung, dem Körperbau, Alter, Gewicht und Wohlbefinden der Kuh ab. Weiter komme es auf eine gute Fütterung an.

Von Natur aus gesund und gut sozialisiert

Mit 16 Jahren ist Manus zwar die älteste Kuh im Stall des Gutsbetriebs, sie sei aber «von Natur aus gesund», angenehm im Umgang, anpassungsfähig und gut in der Herde sozialisiert. Das Tier könne sich gegen ihre Stallgenossinnen durchzusetzen – obwohl Manus schlecht sieht. «Solange es ihr gut geht wird sie weiterhin zusammen mit der Herde grasen», erklärt von Ah.

Die Milch des Gutsbetriebs von Schloss Herden wird als Heumilch in der Käserei der Institution zu Pastmilch, Rahm, Joghurt und verschiedenen Käsesorten verarbeitet. Als Spezialitäten kommen die Produkte in der Region in den Verkauf. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Braunvieh: Fünf «Spitzensportlerinnen» mit 100'000 Litern Milch in Amriswil
04.01.2020
Der Braunviehzuchtverein Amriswil ehrte an seinem traditionellen Familienabend gleich fünf Kühe mit einer Leistung von 100'000 kg Milch. In anderen Jahren waren es deren eine.
Artikel lesen
Ungewohnt viele «Spitzensportlerinnen» wurden geehrt am traditionellen Familienabend des Braunviehzuchtvereins Amriswil (Thurgau) im Schloss Hagenwil. Was in den vergangenen Jahren vielleicht jeweils einer gelungen ist, haben dieses Mal gleich fünf braune Kühe geschafft. Sie alle haben in ihrem Leben je über 100’000kg Milch produziert und dazu je etwa zehn Kälblein geboren. Wenn das nicht ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns