Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Brände zerstören 471'000 Hektaren in Bolivien

Durch Brandrodungen ausgelöste Brände haben in Bolivien innert kurzer Zeit 471'000 Hektaren Wald, Weiden und Felder zerstört. Ein Ende ist nicht in Sicht.


von lid
Publiziert: 21.08.2019 / 06:01

Laut der bolivianischen Waldbehörde wurden die Brände durch Brandrodung verursacht, wie die Nachrichtenagentur SDA schreibt. Diese Rodungen werden in Bolivien zur Gewinnung von landwirtschaftlichen Nutzflächen eingesetzt. Weil zuletzt kaum Regen fiel, ist das Brandrisiko extrem hoch. Eine Entspannung ist nicht in Sicht, vielmehr gibt es starke Winde und Regen zeichnet sich nicht ab. Im August wurden 7'746 Brandherde gezählt.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!