Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

BLW zieht Bewilligung für Wirkstoffe zurück

Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat die Bewilligungen für Pflanzenschutzmittel mit den Wirkstoffen Chlorpyrifos und Chlorpyrifos-methyl widerrufen. Betroffen sind 12 Bewilligungen für insgesamt 26 Produkte.


von lid
Publiziert: 13.06.2019 / 08:54

Das BLW bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur SDA eine entsprechende Meldung von Greenpeace. 9 der Mittel müssen per sofort vom Markt genommen werden, 3 können noch während eines Jahres verkauft werden. Vorhandene Lagerbestände dürfen die Landwirte noch in den nächsten 12 Monaten nutzen. Die Wirkstoffe werden als Insektizide eingesetzt. Einsatzgebiete sind zum Beispiel der Raps-, Zuckerrüben-, und Kartoffelanbau.

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
So will das BLW in Zukunft Pflanzen züchten
Das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) hat zur Strategie Pflanzenzüchtung 2050 einen Massnahmenplan erarbeitet. Die Pflanzenzüchtung sei ein tragender Pfeiler für eine nachhaltige und innovative Land- und Ernährungswirtschaft.
Artikel lesen
Zum Beispiel seien gegen Krankheiten und Schädlinge resistente Sorten zentral, um den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln zu reduzieren, schreibt das BLW in einer Mitteilung vom Montag. Für die Bewältigung der Auswirkungen des Klimawandels rückten Eigenschaften wie die Toleranz gegen Hitze und Trockenheit in den Vordergrund. Insgesamt würden in der Schweiz jährlich rund zehn Millionen Franken in ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!