Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Biber dürfen in ihren Kanal zurück

Aufgrund der Erneuerung des Kraftwerks Bürglen wurde der Thurkanal in Bürglen TG über den Sommer 2015 trocken gelegt. Die im Kanal lebende Biberfamilie musste ins Exil. Nun durften die Biber wieder nachhause.


Previous Next

Die Axpo Kleinwasserkraft AG erneuert derzeit das Kraftwerk Bürglen. Während die Bauarbeiten an der Kraftwerkszentrale noch im Gange sind, ist die Sanierung des Kraftwerkkanals seit kurzem abgeschlossen. Seit einigen Jahren wird dieser von Bibern bewohnt. Wegen der vorübergehenden Trockenlegung «ihres» Kanals konnten die Biber ihr Revier während der Bauphase nicht mehr nutzen. Die Jagd- und Fischereiverwaltung des Kantons Thurgaus hatte sich deshalb für eine vorübergehende Evakuation der Nager entschlossen. Der Bund gab dafür grünes Licht. Biber stehen unter Schutz des Bundes.

Im April wurde die Biberfamilie fachmännisch eingefangen und rund fünf Monate in der Wildstation Landshut in Utzenstorf gehalten. Am Dienstag konnte die Eltern und drei Junge wieder in ihrem Zuhause freigelassen werden. Während der Bauphase haben die Kraftwerksbetreiber im Kanalsystem zwei künstliche Biberbauten und mehrere Ausstiege für die Tiere erstellt.

BauZ

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns