Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Betrieb in Österreich soll verdorbene Eier verarbeiten

In Österreich steht ein eierverarbeitender Betrieb unter Verdacht, verdorbene Eier zu Eigemisch verarbeitet und verkauft zu haben. Das zuständige Ministerium hat Konsequenzen angekündigt.


Die Lebensmittelaufsicht Niederösterreich hat in Zusammenarbeit mit der Agentur für Ernährungssicherheit sofortige Untersuchungen angeordnet und durchgeführt, wie das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz mitteilt. Ergebnisse werden in den nächsten Tagen erwartet, danach sollen Konsequenzen überlegt und gezogen werden.

Das Problem sei die fehlende Kennzeichnung von verarbeiteten Ei-Produkten, wird Bundesminister Rudolf Anschober zitiert. Hier brauche es dringend mehr Transparenz bei der Kennzeichnung und damit mehr Kontrollmöglichkeiten durch Konsumentinnen und Konsumenten.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Schweizer Eier: 2019 erstmals über eine Milliarde
27.12.2019
Das landwirtschaftliche Jahr 2019 dürfte den Eierproduzenten einen Rekord bescheren: die Marke von einer Milliarde Eier wird wohl geknackt. Dafür setzte die marmorierte Baumwanze dem Obst- und Gemüsebau zu. Und die Honigernte war noch nie so schlecht wie 2019.
Artikel lesen
Bis Ende Oktober hatten die Hennen in Schweizer Ställen 2,8 Prozent mehr Eier gelegt als im Vorjahr, wie den Statistiken der Stiftung Aviforum zur Förderung der Schweizerischen Geflügelproduktion und -haltung zu entnehmen ist. Vor allem im Sommer wurden deutlich mehr Eier produziert. Und in den Läden gab es Aktionen auf Eier und Eierprodukte. Mehr Geflügel, weniger Rind- und Kalbfleisch Die ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns