Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Bern: Erntehelfer müssen nicht in Quarantäne – aber getestet werden

Im Kanton Bern sind Erntehelfer bei der Einreise von einer Quarantänepflicht befreit, müssen allerdings einen negativen Covid-19-Test vorweisen können.


Im Kanton Bern sind ausländische Erntehelferinnen und -helfer im Gemüse- und Obstbau von einer Quarantänepflicht bei der Einreise ausgenommen. Allerdings müssen die Einreisenden einen negativen PCR-Test vorweisen können oder sich unmittelbar nach der Einreise testen lassen. Für die Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber sei es wichtig zu wissen, dass ein Nachtest nach 7 Tagen ausserdem obligatorisch sei, teilt der Berner Bauernverband mit.

Der Berner Bauernverband empfiehlt den Betriebsleiterinnen und -leiter ausserdem ihre Angestellten regelmässig testen zu lassen, um so das Risiko einer Ansteckung im Betrieb zu minimieren.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Die Gemüseproduzenten wissen mit der Quarantänepflicht für Erntehelfer umzugehen
21.03.2021
Personal aus Risikogebieten darf wegen des Coronavirus nicht direkt aufs Feld, sondern muss zuerst zehn Tage in Quarantäne. Dennoch herrscht kaum Angst vor Personalmangel bei den Gemüseproduzenten. Ausserdem sind kantonale Ausnahmen möglich.
Artikel lesen
Arbeitnehmende, die aus einem Risikostaat oder -gebiet einreisen, müssen nach der Einreise in die Schweiz zehn Tage in Quarantäne (die BauernZeitung berichtete). Ausschlaggebend dafür ist die Liste des Bundesamts für Gesundheit (BAG). Die Thematik betrifft in der Landwirtschaft aktuell vor allem die Schweizer Gemüseproduzenten, deren Personalbedarf im Frühling von Woche zu Woche steigt. Während ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns