Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Bericht des Bundes: Diese Folgen hatten Hitze und Trockenheit 2018

Ein Bericht zum Sommer 2018 zeigt, welche Auswirkungen die Klimaveränderung in der Schweiz bisher hatte und sieht Handlungsbedarf.


Publiziert: 24.10.2019 / 11:58
Previous Next

In Landwirtschaftskreisen bleibt der Sommer 2018 unter anderem wegen grosser Importe von Futtermittel aus dem Ausland in Erinnerung. Während Tiere unter Hitzestress litten, gab es Spitzenernten bei Wein- und Obstbaubetrieben. Der neue Bericht des Bundes zieht auch ein Fazit für andere Bereiche, etwa die Gesundheit, wie das Bundesamt für Umwelt in einer Medienmitteilung schreibt.

Ohne Massnahmen erhöhte Sterblichkeit

Im August 2018 war die Sterblichkeit durchschnittlich 3,4 Prozent höher als in früheren Jahren, was rund 200 zusätzlichen Todesfällen in diesem Monat entspricht. Die regionalen Unterschiede zeigen, dass gezielte Massnahmen hier helfen können: In der Westschweiz und dem Tessin, wo es koordinierte Hitzepläne gibt, gab es keine statistische Erhöhung der Sterblichkeit, wie es in der Ostschweiz und dem Grossraum Zürich der Fall war.

Informationen und Aufrufe zu vermehrtem Trinken oder zum Verzicht auf Aufenthalte draussen können also anscheinend Hitzetote vermeiden. 

Buchen im Hitzestress

Bereits im Juli 2018 zeigten sich Schweizer Wälder in Herbstfarben. Die Schäden wurden dieses Jahr sichtbar: beispielsweise im Jura vertrockneten zahlreiche Buchen, die geschwächten Nadelbäume wurden vielerorts vom Borkenkäfer befallen. 

Fische bekamen zu heiss

Durch tiefe Wasserpegel und hohe Lufttemperaturen wurde es für Fische teilweise zu heiss. Mit Ausfischungen und dem Transport von Fischen in Kaltwasserzonen versuchte man die Tiere zu retten. Trotz dieser Bemühungen kam es beispielsweise bei den Äschen zu einem Fischsterben. 

Massnahmenpläne und andere Gestaltung von Städten

Der Bericht kommt zum Schluss, dass es Anpassungen braucht. So sollen Informationen für Risikogruppen und Fachpersonen im Gesundheitswesen, Hitzewarnungen und -massnahmenpläne erarbeitet werden. 

Ausserdem sollen Städte und Agglomerationen in Zukunft so gestaltet werden, dass Wohn- und Aufenthaltsqualität auch bei Hitze gewährleistet ist.

Wasserkreislauf im Fokus

Das laufende Projekt Hydro-CH2018 untersucht die Veränderung des Wasserkreislaufs in der Schweiz und die zunehmende Sommertrockenheit durch den Klimawandel. Das Projekt werde wichtige Grundlagen für weitere Anpassungen liefern, schreibt der Bund.  

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Warum nicht mal drei Monate «schnuppern»? Für nur CHF 20.- erhalten Sie 12 Print-Ausgaben (Regionen nach Wahl) plus Online-Zugriff. Gleich hier bestellen und bestens informiert bleiben!

Werbung
Werbung
Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Stallklima: Möglichkeiten um die Hitze draussen zu halten
07.07.2019
Gerade im Sommer ist ein gutes Stallklima wichtig. Schliesslich sollte der Stall eine Rückzugsmöglichkeit sein, wenn die Sonne auf die Weide brennt und die Fliegen zur Plage werden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um für frische Luft zu sorgen.
Artikel lesen
Eine kühle Brise tut dieser Tage Tier und Mensch gut. Sobald die Luft in Bewegung ist, verdunstet auf der Haut Feuchtigkeit. Dabei wird dem Körper Wärme entzogen, was kühlt. Das Prinzip funktioniert aber nicht nur auf der Haut, sondern auch in der Luft selbst, wie Vernebelungsanlagen zeigen. Gut erholt ist leistungsfähig Ein gutes Stallklima und eine angenehme Temperatur sorgen auch im Sommer ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!