Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Bergheimatschule Gurtnellen: 16 junge Bäuerinnen erhielten ihr wohlverdientes Zertifikat

Bei strahlendem Sonnenschein trafen Ver­wandte, Freunde und Partner der 16 Absolventinnen am Freitag 7. Juni im Garten unter den Bäumen und neben den frisch bepflanzten Gemüse- und Kräuterbeeten der Bergheimatschule ein um mit den jungen Frauen den Erfolg zu feiern.


Publiziert: 17.06.2019 / 11:16

Nach fünf Monaten Internatleben, welches die 16 jungen Frauen miteinander verbracht haben, ging eine schöne, lehrreiche wie auch anstrengende Zeit zu Ende. Seit der Wiedereröffnung der Bergheimatschule im Jahr 2016 war dies bereits die vierte Klasse, welche den Kurs erfolgreich abschliesst.

«Die kluge Bauerntochter»

Der Regierungsrat, Bildungs- und Kulturdirektor des Kantons Uri, Beat Jörg, erläuterte in seiner Festrede das Märchen «Die kluge Bauerntochter». Er machte den Vergleich zwischen der klugen Bauerntochter und den Absolventinnen. Das Wertvollste, was sie aus Gurtnellen mitnehmen, seien ein gut gefüllter Bildungsrucksack und die vielen schönen Begegnungen, die in den vergangenen fünf Monaten gemacht wurden. Das vergesse man nie mehr wieder.

Gedichte fassen zusammen

Die erste Darbietung der jungen Bäuerinnen wurde von zwei Absolventinnen präsentiert. Sie trugen Gedichte über die Erlebnisse, Erfahrungen und die lustigen Momente des Kurses vor. Sei es ein Zopf, welcher nach dem Backen immer noch flach war, ein Auto, das aus dem Land geschleppt werden musste oder die Bäuerinnen, die eingeschneit waren und nicht nach Hause gehen konnten - sie nahmen alles stets mit viel Humor und genossen die gute Gesellschaft. Selbst über das viele Essen, welches sich auf den Hüften langsam bemerkbar mache, wurde hinweggesehen. Die Bergheimatschule hatte am Tag nach der Diplomfeier ihren «Tag der offenen Tür», welcher bereits seit Monaten von den Teilnehmerinnen vorbereitet wurde. Sie stellten die Bergheimatschule, selbst gemachte Produkte und das Leben im Internat vor. Über den Sommer wird die Küche der Schule renoviert und ab Januar 2020 für den nächsten Bäuerinnenkurs in neuem Glanz bereit sein.

Die erfolgreichen Absolventinnen 2019:

Karin Arnold, Schattdorf; Tanja Berchtold, Giswil; Karin Bissig, Altdorf;  Patricia Bissig, Isenthal; Beatrice Brand, Spiringen; Regina Furger, Gurtnellen; Katja Gut, Hohenrain; Cornelia Kuhn-Gisler, Rotkreuz; Corina Loser, Henau SG;  Andrea Niederberger, Stans; Anita Odermatt, Spiringen; Nicole Odermatt, Buochs; Tanja Scheuber, Stans; Kathrin Senn-Fanger, Kerns; Anita Ulrich, Morschach; Julia Widmer, Grafenort

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!