Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Werbung

Bauerntochter sammelt Geld für Kinder in Not

Der neunjährige Hanna vom Milchviehhof Scholten-Meilink in Hoogstede in der Grafschaft Bentheim (Deutschland) geht es gut. Sie hat ein Herz für andere Kinder und sammelt nun Geld für sie.


Publiziert: 13.12.2019 / 17:37

Der Milchviehbetrieb Scholten-Meilink, wo Hanna aufwächst wurde bereits zweimal als bester Milchviehbetrieb ausgezeichnet. Die junge Bauerntochter nutzt nun die Aufmerksamkeit um Spenden zu sammeln für andere Kinder. Ihr selbst gehe es gut, sie möchte aber, dass es auch anderen Kindern gut geht, erzählt sie in einem Video auf Youtube. Bisher sind bereits über 6000 Euro zusammengekommen, wie die Newsplattform agrarheute.de berichtet. Das Mädchen backte unter anderem Waffeln und bastelte selbstgemachte Geschenke und verkaufte diese an einem Hoffest. Zudem ruft sie in einem Video zum Spenden auf.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Crowdfunding für den Erhalt bedrohter Rinderrassen
03.12.2019
Die junge Agronomin Anja Tschannen setzt sich für den Erhalt des Evolèner Rind und des Rätischen Grauviehs ein. Dafür nutzt sie nun Crowdfunding.
Artikel lesen
Anja Tschannen aus Freiburg will mit ihrem Projekt "swissrara" die bedrohten Rassen Evolèner Rind und Rätisches Grauvieh durch Zucht erhalten. Mit Crowdfunding soll der Traum eine zweite Chance erhalten, wie es auf der crowdfunding-Plattform "wemakeit.com" heisst. Probleme im ersten Jahr Mit der Zucht hat die junge Agronomin im vergangenen Sommer gestartet. Doch "die Geburten verliefen höchst ...
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!