Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Bauernhofluft für eine halbe Million Kinder

Rund 52'000 Kinder lernten 2019 auf Bauernhöfen die Schweizer Landwirtschaft an Anlässen von Schule auf dem Bauernhof (SchuB) hautnah kennen.


Dank engagierten SchuB-Anbietern und kantonalen Projektverantwortlichen konnten 2019 rund 52'000 Kinder Bauernhofluft schnuppern. Insgesamt durften in den letzten 14 Jahren eine halbe Million Kinder die Landwirtschaft an SchuB-Anlässen auf Bauernhöfen aus erster Hand kennenlernen.

SchuB gewinnt an Bekanntheit

2019 fanden in der ganzen Schweiz zudem diverse Anlässe statt, um die Bekanntheit von SchuB weiter voranzubringen. So zum Beispiel am Berner Bildungstag in Biel. Die SchuB-Organisation beider Basel «Bim Buur in d Schuel» konnte im August bereits ihr 25-jähriges Bestehen feiern.

Personelle Veränderungen

Elisabeth Baumgartner hat das Nationale Forum Schule auf dem Bauernhof nach langjähriger Mitarbeit Ende 2019 verlassen. Monika Sommer aus Les Reussilles im Berner Jura hat als neue Vertreterin der «Association romande L'école à la ferme (EàF)» und aktive EàF-Anbieterin aus der Romandie ihre Nachfolge angetreten.

SchuB ist ein Teilprojekt von «Schweizer Bauern. Von hier, von Herzen.», der Basiskommunikation der Schweizer Landwirtschaft unter der Federführung des Schweizer Bauernverbands (SBV).

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
SchuB: Die Kantone wollen mehr Schüler auf die Höfe bringen
12.01.2020
Die kantonalen Landwirtschaftsdirektoren wollen mehr Schülerinnen und Schüler auf Bauernhöfe bringen.
Artikel lesen
Am Anfang stand ein Postulat von Nationalrat Beat Jans (SP/BS), eingereicht im Juni 2017. Unter dem Titel «Das Projekt ‹Schule auf dem Bauernhof› stärken» schrieb er unter anderem: «Der Bund gibt über 60 Millionen Franken für Qualitäts- und Absatzförderung aus. Ein sehr kleiner Teil davon fliesst über den Schweizer Bauernverband in das Projekt ‹Schule auf dem Bauernhof›» (SchuB). Jans attestierte ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns