Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Baudenkmal aus dem 17. Jahrhundert als Ferienhaus

Das «Haus Under Putz» wurde vor 400 Jahren als Bauernhaus erbaut und steht in einem ruhigen Weiler. In diesem historischen Haus können heute Feriengäste die Geschichte und regionale Baukultur des Prättigaus erleben.


Previous Next

Das grosse, barocke Doppelbauernhaus «Under Putz» wurde 1628 im Zusammenhang mit der nahegelegenen Burganlage Castels erbaut, die 1649 zerstört wurde. In diesem Jahr wurde das Prättigaus von der österreichischen Landesherrschaft losgekauft. Heute bildet das «Haus Under Putz» zusammen mit weiteren Häusern den Kern des historischen Weilers Unterputz oberhalb von Luzein.

Eine langjährige Gesamtrestaurierung

Nachdem das Haus über Jahrhunderte hinweg als Bauernhaus genutzt wurde, diente es als Abstellraum, Werkstätte und Hühnerstall, bevor es von 2004 bis 2011 einer Gesamtrestaurierung unterzogen wurde. Das Bauernhaus kann heute als Ferienhaus für bis zu acht Gäste gemietet werden und überzeugt durch die typisch regionale Bauweise des Prättigaus im 17. Und 18. Jahrhundert, wie die Stiftung Ferien im Baudenkmal in einer Medienmitteilung schreibt.

Eine jahrhundertealte Struktur und barocke Ausstattung

Der reiche Fassadenschmuck mit Zierfriesen und die geschnitzten, heute aber stark verwitterten Haussprüche unterscheidet das «Haus Under Putz» von seinen Nachbarhäusern. In den zwei gemütlichen Stuben mit barockem Täfern befinden sich funktionierende Holzöfen und es lassen sich an jeder Ecke wertvolle originale Details, wie die «Hennachäbia» (Hühnerverschlag für den Winter) am Buffet, entdecken. Auch der Ausblick von den zwei gedeckten Veranden sowie dem Sitzplatz vor dem Bauernhaus lässt nichts zu wünschen übrig. Neben dem Blick auf die Mähwiese mit Hochstammbäumen bietet sich den Feriengästen ein grossartiges Bergpanorama.

Informationen zum Ferienhaus

Personen: 8 (plus ein Kind bis 2 Jahre) 

Zimmer: 2 Doppelzimmer, 2 Einzelzimmer mit je zwei Einzelbetten, Babybett 

Vermietung: April bis Oktober 

Haustiere: nicht erlaubt 

zur Webseite des «Haus Under Putz»

 

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Camping auf dem Bauernhof anbieten – das gibts zu beachten
15.05.2020
Bauern haben viel Platz auf ihrem Land und um den Hof – da kann man sicherlich in einer Ecke ein Wohnmobil oder einen Camper hinstellen. Wichtig ist die Unterscheidung zwischen Stell- und Campingplätzen.
Artikel lesen
Mit der Corona-Krise steigt das Interesse an Ferien in der Schweiz. Das spürt auch der Verein Agrotourismus Schweiz, der nach eigenen Angaben auf seiner Website deutlich mehr Besucher registriert, als im Vorjahr: Hofläden + 1000% Camping/Zeltplatz +370% Ferienwohnung + 22% Kontakt zur Gemeinde aufnehmen Gerade das Campieren auf Bauernhöfen scheint attraktiv, schliesslich bringen die ...
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns