Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Basteltipp: Verzierungen aus Blüten und Blättern

Früher war es üblich, farbenfrohe Blüten zu trocknen und sich so den Sommer für den Winter zu bewahren. Dann war es lange out. Mit getrockneten Blumen aus dem eigenen Garten hat man jedoch wunderschönes Material zur Hand, um damit zu basteln.


Persönlicher Blumengruss

Viel Freude breitet eine Grusskarte mit Blumen aus dem eigenen Garten: 

  1. Ein festes, buntes Papier auf Kartenformat falten.
  2. Mit Blüten und Blättern bekleben. 
  3. Eventull mit ein paar Pinselstrichen ergänzen und fertig ist die Grusskarte.

Blumiges Handy

Man kann mit getrockneten Blumen sogar sein Handy verzieren: 

  1. Eine durchsichtige Handyhülle, aus Kunststoff oder Silikon, mit der Innenseite nach oben auf den Tisch legen. 
  2. Getrocknete Blüten aussuchen und auf der Innenseite arrangieren, bis man mit dem Ergebnis zufrieden ist. 
  3. Dann mit klarem Nagellack jede einzelne Blüte bestreichen und auf diese Weise befestigen und versiegeln. 
  4. Trocknen lassen und schon hat das Handy einen neuen Look.

Vor dem Basteln beachten

  1. Die Blumen möglichst dann pflücken, wenn sie in voller Blüte stehen, denn dann leuchten die Farben am schönsten. 
  2. Darauf achten dass die Blüten vollständig sind, also ohne Insektenfrass oder Beschädiung durch Wind und Wetter. 
  3. Flache Blüten lassen sich leichter pressen und trocknen als dicke und fleischige. 
  4. Die Blüten und Blätter vor dem Pressen auf einem Küchenpapier trocknen. 
  5. Zum Pressen entweder richtige Blumenpressen benutzen oder einfach ein dickes Buch und Löschpapier. 
  6. Es dauert rund eine Woche, bis die Blumen gepresst und trocken sind. 

Bastelidee aus «Bilder aus Blatt und Blüte», Haupt Verlag, 144 Seiten, Fr. 31.-

Gefällt Ihnen was Sie lesen?

Warum nicht mal drei Monate «schnuppern»? Für nur CHF 20.- erhalten Sie 12 Print-Ausgaben (Regionen nach Wahl) sowie den kostenlosen Online-Zugriff.

Gleich hier bestellen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Basteltipp und Wettbewerb: Danke und alles Gute zum Muttertag
08.05.2020
In letzter Zeit waren die Mütter durch Home-Schooling, Verpflegung von grösseren Familien und bewältigen der alltäglichen Arbeiten noch stärker gefordert als sonst. Wie wäre es mit einem Blumenstrauss zum Muttertag, der nicht so schnell verblüht?
Artikel lesen
Wir sagen «danke» mit einer selbstgebastelten Pop-Up-Karte. Das braucht es Papier: rot, grün, weiss und eine Farbe, die gefällt Bleistift breiter, bunter Stift Leim Schere Massstab So geht es   Wettbewerb Zeigen Sie uns ein Foto Ihrer selbstgebastelten Muttertagskarten, die Sie geschenkt bekamen,  oder basteln Sie die blumige Pop-Up-Karte nach. Unter allen Einsendungen ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns