Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Baselbieter dominierten die Schweizermeisterschaft im Wettpflügen

An der 40. Schweizermeisterschaft im Wettpflügen in Wigoltingen TG haben die beiden Baselbieter Beat Sprenger und Toni Stadelmann überlegen gewonnen.


von Roland Müller
Publiziert: 13.08.2019 / 10:02

Die diesjährigen 40. Schweizermeisterschaften im Pflügen wurden im Ortsteil Bonau im thurgauischen Wigoltingen in Kombination mit dem Thurgauer Wettpflügen am vergangenen Sonntag ausgetragen. Die am Samstag vorgesehenen Wettpflügen mit der Thurgauer Kantonalmeisterschaft und dem Plauschpflügen mussten infolge der Witterung abgesagt und auf Sonntag verschoben werden.

Baselbieter auf Rang eins und zwei

An der Schweizermeisterschaft dominierten die beiden Teilnehmer aus dem Baselbiet. Beat Sprenger (Wintersingen) zeigte im anspruchsvollen aber ideal durchnässten Stoppelfeld eine sehr ausgeglichene Pflugsarbeit (Same / Kverneland) ohne nennenswerte Fehler und gewann mit 182,0 Punkten überlegen. Toni Stadelmann (Roggenburg) handelte sich noch infolge Zeitüberschreitung zwei Strafpunkte ein. Doch mit 169,0 Punkte war der Abstand bereits zu gross, so dass er sich mit Fendt und Kverneland als zweiter Feiern lassen konnte. Beide haben sich somit für die nächstjährigen Weltmeisterschaften in Russland qualifiziert.

Bereit für die diesjährigen Weltmeisterschaften

Mit seinem dritten Platz und 166,5 Punkten sicherte sich der Thurgauer Ueli Hagen aus Hüttwilen einerseits die Teilnahme an den Europameisterschaften 2020 in Opava (Tschechien) und durfte sich zugleich als Thurgauer Kantonalmeister feiern lassen. Den vierten Rang belegt mit 164,0 Punkten der Wiler (ZH) Walter Angst, welcher damit auch in Opava starten wird.

Auf dem fünften Rang klassierte sich Marco Angst (Wil) mit 163 Punkten. Er wird bereits in den nächsten Tagen für die Teilnahme an den diesjährigen Weltmeisterschaften zusammen mit Peter Ulrich (Neerach) in die USA (Minnesota) abreisen. Ulrich verzichtete in Wigoltingen auf den Start. Das Plauschpflügen gewann der Thurgauer Christian Spöhl vor Stefan Spöhl (beide Engwang TG) vor dem Selbsthalterpfluggespann Chrsitof Nater und Raphael Gachnang.

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Wettpflügen: Marco Angst gewinnt seinen 3. Titel
Marco Angst gewinnt an seinem Wohnort Wil im Rafzerfeld seinen 3. Schweizermeistertitel. Er wird 2019 zusammen mit Peter Ulrich aus Neerach ZH die Schweiz an den Weltmeisterschaften in den USA vertreten. Die Plätze 3 und 4 gehen an die beiden Baselbieter Toni Stadelmann und Beat Sprenger.
Artikel lesen
Nach den kantonalzürcherischen Meisterschaften am Samstag standen am Sonntag im zürcherischen Will die Schweizermeisterschaft im Pflügen auf dem Programm. An beiden Tagen machten die vier gleichen Pflüger die ersten vier Plätze unter sich aus. Das liegt daran, dass zahlreiche Spitzenpflüger die offen ausgeschriebene Meisterschaft des Kantons Zürich als Trainingsgelegenheit für die ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Umfrage
18.10.2019 - 24.10.2019

Die Bart-Frage

Wie ist der Bart am Schönsten?

Weitere Umfragen
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!