Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Armin Capaul fordert Verzicht auf Zeitumstellung

Capaul fordert die Abschaffung der Zeitumstellung. In Zeiten des Coronavirus könne es nicht sein, dass man damit die Gesundheit noch mehr belaste.


In einem Offenen Brief an den Bundesrat dankt Capaul diesem für sein konsequentes Handeln angesichts der Corona-Welle. Die Gesundheit der Menschen sollte aber nicht durch die Zeitumstellung noch zusätzlich belastet werden, schreibt er weiter. Durch diese bekämen vielen Menschen Probleme mit der inneren Uhr. Und auch auf die Tiere habe die Umstellung einen Einfluss, sagt Capaul gegenüber dem LID. Und die Bäuerinnen und Bauern müssten abends länger arbeiten. 

Der Bundesrat habe seinerzeit die Sommerzeit per Notrecht eingeführt, nun habe er die Möglichkeit, die Zeitumstellung per Notrecht um ein Jahr zu verschieben oder ganz abzuschaffen, heisst es im Brief. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Am Wochenende kommt die Sommerzeit
24.03.2020
In der Nacht auf den kommenden Sonntag werden in der Schweiz und den meisten europäischen Ländern die Uhren auf Sommerzeit umgestellt. Dafür gibt es vor allem wirtschaftliche Gründe.
Artikel lesen
Am Sonntag um 2 Uhr in der Nacht werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt auf 3 Uhr. Die Sommerzeit dauert in diesem Jahr bis am 25. Oktober. Die Nacht wird damit eine Stunde kürzer, am Abend bleibt es dann länger hell. Seit 1996 stellen die Menschen in allen Ländern der Europäischen Union (EU) einheitlich die Uhren am letzten Sonntag im März eine Stunde vor und am letzten Oktober-Sonntag ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!