Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Analyse zum Jagdgesetz: Die Landwirtschaft kann das Problem nicht alleine tragen

Für Redaktor Peter Fankhauser ist klar, dass er die Revision des Jagdgesetzes annehmen wird. Landwirtinnen und Landwirte wollen keine Ausrottung des Wolfs, die städtische Romantisierung des Grossraubtiers hilft aber Hirten und Älplern nicht.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Der SAV warnt: Ohne Annahme des Jagdgesetzes steht die Alpwirtschaft vor dem Aus
09.09.2020
Ohne eine Regulation des Wolfbestands in der Schweiz sieht der Schweizerische Alpwirtschaftliche Verband keine Zukunft für die Alpwirtschaft. Es gehe dabei um viel mehr, als ein paar Schafe.
Artikel lesen
«Die in diesem Jahr ausgefallenen festlichen Alpauf- und Abzüge haben eine Leere hinterlassen», beschreibt Erich von Siebenthal. 2020 war es die Corona-Pandemie, die auf diese Weise einen Vorgeschmack darauf gegeben habe, was der Wegfall der Alpwirtschaft für Tradition und Tourismus bedeuten würde. Wenn es in Zukunft keine gesetzlich erlaubte Regulierung des Wolfsbestands in der Schweiz gibt, wird ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns