Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Am Weinseminar den eigenen Wein herstellen

Die GVS Weinkellerei bietet in Thayngen seit 30 Jahren Weinseminare an. Auch 2021 soll das Seminar unter Einhaltung bestimmter Massnahmen wieder stattfinden. Die Hobbywinzer pflegen dabei ihre eigenen Regen und stellen ihren eigenen Wein her.


Das Weinseminar der GVS Weinkellerei finde in den Reben und im Weinkeller statt, wo die rund 20 Teilnehmenden ihre eigenen Reben unter fachkundiger Leitung pflegen und lernen, wie man einen edlen Tropfen herstellt, schreibt die GVS Weinkellerei in einer Medienmitteilung. Das Endresultat, also der eigene Wein, könne zum Schluss mit nach Hause genommen werden.

Viel Abstand und frische Luft

Im nächsten Jahr findet das Seminar jeweils am Samstagmorgen statt und startet am 13. März. Nach vier weiteren Terminen findet anfangs Oktober die Traubenernte und anfangs Dezember der Kelterungs- und Degustationskurs statt. Der persönliche Wein mit eigener Etikette könne dann im darauffolgenden Frühling entgegen genommen werden, heisst es in der Medienmitteilung. Da alle Kursteilnehmer beim Pflegen ihrer eigenen Rebreihen Abstand halten können und sich an der frischen Luft befinden, könne das Corona-Risiko vermindert werden, heisst es weiter.

Anmelden

Das Angebot richte sich an Hobbywinzer, die ihre Leidenschaft teilen und sich untereinander austauschen möchten und eigne sich auch als Geschenk, so der Kursleiter Bernhard Müller. Interessierte können sich bis zum 20. Februar 2021 auf der Website der GVS Weinkellerei anmelden.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Grand Prix du Vin Suisse: Auch Landweine heimsen Preise ein
17.11.2020
Eigentlilch ist der Begriff «Landwein» verpönt. Doch immer mehr Winzer verzichten auf die AOC-Herkunftsbezeichung und die damit verbundenen Einschränkungen. Und das mit Erfolg: Gut ein Viertel der Zürcher Weine, die am Grand Prix du Vin Suisse ausgezeichnet wurden, sind Landweine.
Artikel lesen
Das Gefüge der Herkunftsbezeichnungen beim Schweizer Wein kommt in der Ostschweiz langsam ins Wanken. Der eigentlich verpönte Begriff «Landwein» macht plötzlich als «Vin du Pays Suisse» oder «VdP» Furore. Immer mehr Deutschschweizer Weingüter und Kellereien setzen bei ihren teilweise sehr erfolgreich vermarkteten Weinen nicht mehr auf die kontrollierte Herkunftsbezeichnung, sondern auf ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns