Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Aldi und Migros rufen Fertigsalate wegen Listerien zurück

Aldi und Migros rufen verschiedene Fertigsalate wegen Listerien zurück. Ein Gesundheitsrisiko könne nicht ausgeschlossen werden, teilten beide Grossverteiler am Donnerstag mit. Sie empfehlen, diese Produkte nicht zu verzehren.


Die drei Aldi-Artikel Fresh Cut Family Salat, Fresh Cut Salat Cup Vegetarisch und Fresh Cut Ultrafrische Salate (Sorte Wurst-Käse) wurden aus Gründen des vorsorglichen Konsumentenschutzes Schweizweit zurückgerufen. Die Produkte betreffen die Mindesthaltbarkeitsdaten vom 6. bis 10. Januar 2021. Bei internen Kontrollen seien bei einzelnen dieser Produkte Listerien nachgewiesen worden, hiess es.

Bei Migros sind sieben Fertigsalate betroffen, darunter M-Budget Mischsalat und mehrere Produkte der Marke Anna's Best. Die Salate wurden vor allem in Migros-Filialen in Luzern, Basel, Ostschweiz, Tessin, Zürich sowie online verkauft. Kundinnen und Kunden können die betroffenen Produkte in Aldi- respektive Migros-Filialen zurückbringen und erhalten den Verkaufspreis zurückerstattet.

 

Migros ruft diese sieben Salate zurück

  • M-Budget Mischsalat
  • M-Classic Saladbowl Chicken
  • Anna`s Best Mittelmeer Salat
  • Anna`s Best Festtagsalat
  • Erlesener Salat
  • Anna`s Best Saladbowl Country
  • Anna`s Best Saladbowl Thon

Eine Infektion mit Listerien verläuft bei gesunden Erwachsenen meist symptomlos. Für Menschen mit geschwächtem Immunsystem kann die Listeriose aber lebensbedrohlich werden. Gefährdet sind vor allem Kranke und Ältere, Kleinkinder und Menschen mit geschwächtem Immunsystem sowie Schwangere.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Was sind Listerien und wie zeigt sich eine Listeriose bei Menschen und Tieren?
10.09.2020
Listerien sind Bakterien, die bei bestimmten Personengruppen eine schwere Erkrankung hervorrufen können. Listeriose gilt bei Tieren als meldepflichtige Seuche.
Artikel lesen
Eigentlich ist «Listerien» ein Sammelbegriff, der etwa 18 verschiedene Bakterienarten umfasst. Davon sind nur zwei als Krankheitserreger in Lebensmittel bekannt, insbesondere Listeria monocytogenes. L. monocytogenes kann für Mensch und Tier gefährlich werden. Wie eine Infektion verläuft, hängt aber wesentlich vom Gesundheitszustand und Alter des oder der Betroffenen ab. «YOPI» sind besonders ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns