Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

«Aktuell zahlen wir gut»: Mooh-Geschäftsführer René Schwager im Gespräch

Mooh ist mit einem Marktanteil von gut 20 Prozent die grösste Milchkäuferin des Landes. Beim Milchpreisniveau ist man noch nicht am Ziel. Die Genossenschaft will dieses mit mehr Fokus auf Wertschöpfung weiter anheben.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Ähnliche Beiträge
Mooh hat Durst
21.06.2016
Am Mittwoch wird der neue Milchriese Mooh durch die Fusion des Milchhandelsgeschäfts der Miba und der Nordostmilch gegründet. Der künftige Branchenleader hat keine Lust auf Mengensteuerung und lässt den Bauern mehr Spielraum.
Artikel lesen
Die Preis- und Mengenfestlegung bleibt in jedem Fall in der Kompetenz der Vertragspartner.» Dieser Satz im Landwirtschaftsgesetz gibt Milchbauern und Milchkäufern die Kompetenz, Mengen und Preise selbst festzulegen. Die Schweizer Milchproduzenten (SMP) und der Schweizer Bauernverband (SBV) wollen diese Bestimmungen enger fassen. Am Dienstag haben sie mit Bundespräsident Johann Schneider-Ammann ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns