Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Agrotourismus Region: Erlebnisreiches Herz der Schweiz

Hier begann mit dem Bund der Urner, Schwyzer und Unterwaldner auf dem Rütli die Schweiz. Berge, Seen oder gar Bergseen. Stadt oder Land. Historisches oder Modernes. Die Erlebnisvielfalt ist kaum zu überbieten. In der Zentralschweiz finden sich zahlreiche Abenteuer für jede Altersklasse.


Kulturhof Hinter Musegg

Biologisch und so nah wie möglich. «Geniesse lokal» heisst das Konzept des Kulturhofs Musegg. In der Hofbeiz sollen die Besucher und Besucherinnen mitten in der Stadt Luzern in den Genuss von lokalen Produkten kommen. Die Produkte stammen alle von Bio- oder Demeter-Bauern aus der Region. Biologisch, so nah wie möglich, kein Food Waste: Dafür machen sich die Betreiber stark.

Mit der Hofbeiz und dem Hofladen wollen sie ihren Gästen einen Ort bieten, wo nur Produkte in Bioqualität und aus direkter Umgebung auf den Tellern und in den Einkaufstaschen landen. Transparenz und die Wertschätzung der heimischen Produkte liegen ihnen am Herzen. Während den Hofladen-Öffnungszeiten ist auch die Hofbeiz geöffnet. So kann man jederzeit Getränke, wie zum Beispiel das hausgebraute Bier, an der Theke bestellen. An den Wochenenden ist die Hofküche im Einsatz und kocht mit dem, was die aktuelle Jahreszeit und die Biohöfe und Produzenten aus der direkten Umgebung hergeben. Freitag und Samstagabend bietet die Hofbeiz jeweils ein Mehrgang-Menü an, welches von Woche zu Woche ändert. Die Anzahl Gänge, und ob mit oder ohne Fleisch, kann gewählt werden.

www.hinter-musegg.ch

Das hausgebraute Bier zum Geniessen. (Bild Kulturhof Hinter Musegg)

Geheimtipp: Bannalp

Die Bannalp ist ein kleiner Geheimtipp aus der Redaktion. Mit der blauen Seilbahn geht es bergauf und das rote «Bähndli» bringt Sie wieder hinunter.

Die Bannalp liegt auf 1600–2800 m ü. M. bei Oberrickenbach-Wolfenschiessen im Engelbergertal. Das wunderschöne voralpine Hochtal mit idyllischem Bergsee beeindruckt durch die mächtigen Berge und die einzigartige Natur. Für Gipfelstürmer und Ruhesuchende, für Gross und Klein. Das Erholungsgebiet Bannalp ist im Sommer wie im Winter ein Geheimtipp für unvergessliche Ausflüge.

Für Familien startet oben an der Bergstation der «Zwärgliweg». Dieser Weg ist speziell auf Kinder ausgerichtet und enthält sieben Stationen. An jeder Station gibt es etwas zu entdecken oder bestaunen. Da der ganze Zwärgliweg über Naturwege führt, ist er nicht Kinderwagentauglich.

Rund um den See gibt es Grillstellen und die Möglichkeit, im sich im klaren Bergsee abzukühlen. Doch auch noch im Juli kann es da oben noch kalt sein, das Mitbringen von Jacken wird wärmstens empfohlen.

www.bannalp.ch 

Fishing on the Farm

Ein besonderes Vergnügen für Einzelpersonen, Paare, die ganze Familie oder Gruppen ohne Brevet und Erfahrung. Zwei schön angelegte Angelteiche laden zum Fischen ein. Die benötigten Utensilien können selber mitgebracht werden oder werden vor Ort kostenlos zur Verfügung gestellt. Neulinge erhalten eine kleine Einführung inkl. einer fachkundigen Betreuung mit Tipps und Tricks zum sicheren Fang.

Falls Sie die Forellen gleich zubereiten möchten, laden auf dem Forellenhof ein paar attraktive Grillstellen mit Sitzmöglichkeit zum Verweilen ein. Familie Spielhofer freut sich auf ein kräftiges Petri Heil mit ihren Gästen.

www.fishing-on-the-farm.ch 

Spass auch für Hobbyfischer. (Bild Beat Brechbühl, Seetaltourismus)

Tropenhaus Wolhusen

Ob Familie, Botanikerin, Blogger oder Influencerin, ob Gourmand, Hobbygärtnerin oder Tierliebhaber, ob nachhaltig denkend oder einfach zum Genuss und zum Abschalten – das Tropenhaus hat für alle etwas zu bieten: Inspiration, Genuss, Wissen, Aktivität. Das Angebot wird stetig ausgebaut. Verschiedene neue Projekte, gerade auch für Familien mit Kindern, stehen in der Pipeline und werden in den nächsten Wochen und Monaten umgesetzt. Aber bereits heute begeistert das Tropenhaus mit einer einzigartigen Artenvielfalt von tropischen Pflanzen, mit hauseigenen Produkten, welche in den dazugehörenden Restaurants genossen oder im Shop gekauft werden können. Auf Führungen erhalten Sie tiefere Einblicke in die Pflanzen- und bald auch Tierwelten des Tropenhauses.

www.tropenhaus-wolhusen.ch 

Exotische Tiere hautnah erleben. (Bild Tropenhaus Wolhusen)

Ramseier-Erlebniswelt

Ramseier-Erlebniswelt in Oberkirch/Sursee. (Bild Ramseier)

In der Ramseier-Erlebniswelt tauchen die Besucherinnen und Besucher ein in eine Welt voller Natur, Düfte, Geschmäcker und Geschichten. Man erlebt interaktiv und kurzweilig, wie der Apfel vom Baum in die Flasche gelangt. Man erfährt viel Wissenswertes rund um die Handwerkskunst des Mostens und den Apfel und kann die naturreinen Säfte von Ramseier mit allen Sinnen erleben.

In der Erlebniswelt in Sursee entdecken Sie, welche Obstsorten sich für das Mosten eignen und woher diese stammen. Sie erfahren, wie Ramseier Tradition und Innovation verbindet und lernen, wie aus Äpfeln die Grundlage für feine Getränke entsteht - sei dies für prickelnden Most, Apfelsaft oder für eine erfrischende Schorle. Mit der multimedialen Show «Ein Schluck Natur» tauchen Sie in ein Naturerlebnis ein und begeben sich auf eine spannende Reise.

www.ramseier.ch

Römerweg

Ein kurzer Aufstieg in Sempach Richtung Kirchbühl und man befindet sich bereits auf dem Römerweg. Der gemütliche Wander- und Veloweg bietet eine wundervolle Sicht auf die Berge und den Sempachersee. Der Weg führt an einer der ältesten Kapellen, St. Martin auf Kirchbühl, im Kanton Luzern vorbei. Auf der Route finden sich einige Restaurants, die zum Verweilen einladen.

www.netz-wandern.ch 

AgroTourismus «Schweiz geniessen – Landwirtschaft erleben»

Mit unserem Magazin laden wir Sie dazu ein, die Schweiz zu geniessen und Landwirtschaft zu erleben. Zudem finden Sie in unserem Magazin Tipps für Ausflüge, Sehenswürdigkeiten und ein Adressverzeichnis mit Übernachtungsmöglichkeiten auf Bauernhöfen in der ganzen Schweiz. Mit etwas Wettbewerbsglück können Sie eine Woche Ferien für die ganze Familie auf einem der gastfreundlichen Höfe gewinnen. 

> Zu AgroTourismus «Schweiz geniessen – Landwirtschaft erleben»

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Swissfarm in Luzern: Übernachten im Wurzelbaumhaus
11.06.2021
Das Wurzelbaumhaus bietet Verliebten und Naturliebhabern die gewünschte Romantik und Erholung. Die zentrale Lage lädt zu verschiedensten Unternehmungen ein. Ob mit dem Fahrrad, Zug oder zu Fuss: Die ebene Gegend rund um den Sempachersee lässt sich einfach erkunden.
Artikel lesen
Eigentlich planten Karin und André Wechsler damals eine selbstgebaute Baumhütte für ihre Kinder. Doch wie es so ist, verging die Zeit wie im Flug und die Kinder waren erwachsen und flogen aus. Der Traum vom eigenen Baumhaus wurde erst mal zur Seite gelegt. Über die kommenden Jahre bot die gelernte Hotelfachfrau Schlafen im Stroh und Gruppenanlässe an. Bis zu 10 Personen konnte sie beherbergen. Mit ...
Werbung
Artikel zum Thema
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns