Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Agridea zeigt in Merkblättern, wie man Drift und Abschwemmung im Pflanzenschutz reduzieren kann

Um die Umsetzung der Weisungen zur Reduktion der Risiken beim Pflanzenschutzmittel-Einsatz aufzuzeigen, hat Agridea drei Merkblätter publiziert – je eines für den Obst- und Beerenbau, den Weinbau sowie Acker- und Gemüsebau.


Die «Weisungen betreffend die Massnahmen zur Reduktion der Risiken bei der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln» des Bundesamts für Landwirtschaft BLW umfassen Auflagen zur Driftreduktion sowie zum Schutz von Siedlungsgebieten und Bienen in blühenden Nachbarkulturen. Seit März 2020 sind die Weisungen in Kraft. Um zu zeigen, wie die neuen Bestimmungen in der Praxis auf dem Acker, im Rebberg oder der Obstablage umgesetzt werden können, hat Agridea zwei Merkblätter aktualisiert und ein neues erstellt.

Massnahmen, um den Auflagen gerecht zu werden

Agridea beschreibt Massnahmen, um den Drift (die Verfrachtung kleiner Pflanzenschutzmittel-Tröpfchen durch die Luft) und die Abschwemmung (den Wegtransport von PSM aus der Parzelle nach Regenfall) reduziert werden können. Die Anleitungen basieren auf einem Punktesystem.

Mehr Auflagen sind zu erwarten

Welche Sicherheitsauflagen für ein Produkt jeweils beachtet werden müssen, ist auf der Produktetikette und in den zugehörigen technischen Merkblättern vermerkt. Die zusätzlichen Anforderungen im Rahmen der oben genannten Weisungen betreffen laut Agridea bisher nur wenige Produkte. Im Zuge der Überprüfung von PSM gehe man aber davon aus, dass weitere hinzukommen werden. 

Um Kulturen, Mensch und Umwelt weiterhin zu schützen, sei es wichtig, die bereits bestehenden Massnahmen zur Reduktion von Drift und Abschwemmung anzuwenden. 

Merkblätter lesen

Hier finden Sie die Merkblätter zur Reduktion von Drift und Abschwemmung:

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Spezialkulturen: Jekami bei Pflanzenschutz-Vorschriften verärgert Produzenten
10.04.2021
Der Discounter Denner prescht vor mit auf eigener Faust verschärften Begrenzungen und Wirkstoff-Kombinationen. Das ist kein Einzelfall. Die Branche wehrt sich.
Artikel lesen
In der Obst- und Gemüsebranche herrscht zurzeit erhöhte Nervosität. Das ist nicht nur auf die bevorstehenden Abstimmungen zurückzuführen. Für Unmut und Besorgnis sorgen auch neue Vorschriften vonseiten Detailhandel. Schärfer als SwissGAP Am meisten Staub wirbelt derzeit eine neue Vereinbarung zwischen Denner und seinen Lieferanten auf. Diese wurde direkt an die Produzenten weitergegeben, die ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns