Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Agrama 2020: Trend- und Kernthemen

Die Fachmesse für Land- und Forsttechnik in Bern will den Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Robotik und Innovation mehr Platz einräumen.


Die Agrama hat sich fürs neue Jahrzehnt einen neuen digitalen Auftritt zugelegt, wie es in einer Medienmitteilung zur Fachmesse heisst. Dank der neuen Website sollen sowohl Besucherinnen und Besucher als auch die Ausstellenden sich gut zurecht finden. Ausserdem können sich Interessierte über die Website und einen Newsletter über die Agrama und für die Branche interessante News auf dem Laufenden halten lassen. 

Traditionelle Kerngebiete spielen die Hauptrolle

Obwohl "zukunftsorientierten Themen" wie der Digitalisierung, Nachhaltigkeit, Robotik und Innovation mehr Raum bekommen sollen, bleiben laut Medienmitteilung die traditionellen Kerngebiete der Agrama in der Hauptrolle: es werden Produkte und Innovationen von der Ernte über die Stalltechnik bis hin zu Traktoren und Transport ausgestellt werden. 

Eckpunkte zur Agrama 

Datum: 26. bis 30. November 2020, Donnerstag bis Montag von 9 bis 17 Uhr

Ort: Expogelände in Bern

Veranstalter: Schweizerischer Landmaschinen-Verband (SLV-ASMA)

Eintritt: 18 Franken für Erwachsene; Jugendliche 16 bis 20 Jahre und Studenten: 12 Franken; Kinder unter 16 Jahren in Begleitung eines Erwachsenen: gratis

Interessierte Aussteller können sich noch bis am 29. Februar anmelden.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Analyse: Digitalisierung macht Agrama zur Computermesse
26.11.2018
Stahl ist die Währung bei Landmaschinen. Je mehr davon verbaut ist, desto grösser, stärker, schwerer und leistungsfähiger ist eine Maschine. Solche Maschinen sind die Prunkstücke, welche den Reiz der Agrama ausmachen. 
Mit dieser Idylle ist es jedoch vorbei.
Artikel lesen
Die Maschinen werden immer intelligenter. Sie werden mit digitalen Impulsen gesteuert und geregelt und sie produzieren selbst digitale Daten. Dazu werden auf den Traktoren Terminals verbaut, welche als Computer die Daten managen und das Kommando auf dem Traktor oder der Erntemaschine übernehmen. 
Mit jeder Agrama verfügen die Traktoren und Maschinen über mehr Computerleistung. Für Maschinenfreaks ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns