Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Ackerbau: Das Zentralschweizer Getreide ist heuer früh dran

Pflanzenschutzberater Thomas Kim bereitet die Versuchsfelder in Bünzen zur individuellen Besichtigung vor. Er beobachtet eher dünne Bestände.


Hat der Artikel Ihr Interesse geweckt?
Lesen Sie mit einem Abo der BauernZeitung weiter!

Für bereits registrierte Kunden steht das Login (E-Mail-Adresse und Passwort) zur Verfügung.


Werbung
Werbung
Verfrühtes Ährenschieben: Leicht frühere Ernte möglich
09.05.2020
Die Getreidebestände sind in ihrer Entwicklung eine Woche voraus. Die Ernte wird voraussichtlich aber nur wenige Tage früher als sonst erfolgen.
Artikel lesen
Der Regen und die warmen Temperaturen treiben das Wachstum der Getreidebestände voran. Der Weizen befindet sich teilweise im Fahnenblatt-Stadium (DC 37–39), die Gerste steht vielerorts schon in der Blüte (Stadium 61). Im Vergleich zum Vorjahr sind sie in ihrer Entwicklung zirka eine Woche voraus. Ist deshalb mit einer verfrühten Ernte zu rechnen? Es kann noch viel passieren Im trockenen März ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns