Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

Abschlussfeier: In Visp werden sechs Landwirte diplomiert

Auch im Wallis wurden die Abschlüsse gefeiert.


von pd
Publiziert: 11.07.2019 / 15:24

Die beiden landwirtschaftlichen Schulen von Châteauneuf und Visp konnten am Ende des Schuljahres ihren Schülern die Fähigkeitszeugnisse überreichen.

91 Diplome überreicht

In Châteauneuf konnten in den beiden Bereichen Landwirtschaft und Landschaftsgärtner insgesamt 91 Diplome übergeben werden, davon 79 Eidgenössische Fähigkeitszeugnisse (EFZ) und 12 Eidgenössische Berufsatteste (EBA).

"Die Erwartungen an die Landwirtschaft sind gross"

Christophe Darbellay, Chef des Departementes für Volkswirtschaft und Bildung, überbrachte den Preisträgern seine Glückwünsche. Nachdem er die ständigen Veränderungen bei der Erwartungshaltung der Gesellschaft an die Landwirtschaft sowie die Entwicklung der Berufe hervorgehoben hatte, ermutigte er sie, ihren Bildungsweg mit einer Weiterbildung, einem höheren Abschluss wie Berufs- oder Meisterprüfung oder an der Fachhochschule fortzusetzen, um so die besten beruflichen Voraussetzungen zu schaffen. An der Landwirtschaftsschule Visp, wurden 21 Diplome an die Schüler(innen) der 3. Klasse der Orientierungsschule sowie sechs EFZ Landwirt überreicht. 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentare (0)
Kommentar erfassen
Berghilfe fördert digitale Weiterbildung
Die Schweizer Berghilfe und der Schweizerische Verband für Weiterbildung vergünstigen für Klein- und Kleinstunternehmer im Berggebiet die digitale Weiterbildung.
Artikel lesen
Die Schweizer Berghilfe übernimmt jeweils die Hälfte der Kurskosten, wie sie in einer Medienmitteilung schreibt. Sie stellt dafür bis Ende 2019 die Summe von 500'000 Franken zur Verfügung. Zur Auswahl stehen alle Weiterbildungs-Angebote, die auf der Plattform www.weiterbildung.swiss angeboten werden und einen digitalen Bezug haben. lid
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!