Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Aargauer Staatsweine 2020 gekürt

Zum 15. Mal sind die Staatsweine des Kantons Aargau gekürt worden. Unter den 101 Einsendungen setzten sich 4 Weine durch.


«Mit der Kürung der Staatsweine würdigt der Kanton das grossartige Engagement und die hohe Professionalität der Aargauer Winzerinnen, Winzer, Kellermeisterinnen und Kellermeister. Und er bringt damit zum Ausdruck, dass der Wein ein bedeutsames Aargauer Kulturgut ist», sagte Markus Dieth, Landammann und Landwirtschaftsdirektor, laut Mitteilung.

Diplome zu Hause überreicht

Wegen der Corona-Pandemie fand die Kürung nicht wie üblich auf Schloss Liebegg statt. Stattdessen machten sich Delegationen nach der Kürung zu den Gewinnerinnen und Gewinnern auf, um Gratulationen und die Diplome zu überreichen. Eine «Tour de Vin».

Die Gewinner

Sieger und damit Träger des Titels «Aargauer Staatswein 2020» sind:

  • Kategorie Riesling-Sylvaner: Schinznacher Saphir Riesling-Sylvaner 2019, Mosti Furer, Staufen
  • Kategorie Weisse Spezialitäten: Hornusser Sauvignon Blanc 2019, Weingut Fürst, Hornussen
  • Kategorie Pinot Noir: Höll Pinot noir 2018, Weingut zum Sternen, Würenlingen
  • Kategorie Rote Spezialitäten: Wettingen Pinot Noir Barrique 2018, Meinrad Steimer Weinbau, Wettingen

«Einmal mehr hat sich gezeigt, dass sich der Aargauer Wein vor nationaler und internationaler Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Warum in die Ferne schweifen? Das Gute reift so nah», lobte Landammann Dieth die Weine.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Guter aber weniger Wein im 2019
25.02.2020
2019 lag die Weinernte bei etwa 98 Millionen Liter. Die Ernte liegt somit etwas unter dem zehnjährigen Mittelwert. Die Trauben enthielten einen hohen Zuckergehalt und seien von guter Aromatik.
Artikel lesen
2019 ernteten die Winzerinnen und Winzer 979 445 Hektoliter - 132 089 Hektoliter weniger als im 2018. Die Ernte liegt bei einem Prozent unter dem 10-Jahresdurchschnitt, wie es in einer Mitteilung des Bundesrates heisst. Das vergangene Jahr sei nicht leicht gewesen, für den Schweizer Weinbau. So verzögerte sich der Austrieb an einigen Standorten wegen dem kühlen und nassen April und Mai. Ein ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns