Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

77-Jähriger bei Unfall mit Motorkarren tödlich verletzt

Ein 77-jähriger Mann ist am Montag in der Bündner Talschaft Schanfigg mit einem landwirtschaftlichen Motorkarren tödlich verunfallt. Er war in Calfreisen auf einer Alpstrasse unter das Gefährt geraten.


Der Lenker fuhr am späteren Montagnachmittag mit dem Landwirtschaftsfahrzeug auf einer Alpstrasse talwärts Richtung Calfreisen. Unterwegs musste er wegen Gegenverkehrs anhalten und retour fahren.

Nach Angaben der Kantonspolizei Graubünden vom Dienstag geriet dabei der Motorkarren vorwärts ins Rollen und fuhr auf ein Wiesenbord. Das Gefährt kippte und begrub den Lenker unter sich. Der Leichnam wurde laut Polizei von der Rettungsflugwacht geborgen. Für die Betreuung der Anwesenden wurde das Careteam Grischun aufgeboten. Die Kantonspolizei klärt die genauen Umstände des Unfalls.

Verwandte Themen
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
BUL: 2020 bisher 16 tödliche Unfälle – vor allem Fahrzeugstürze und bei Waldarbeiten
09.07.2020
Die Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft BUL sieht keinen Trend zu abnehmenden Unfallzahlen. Wichtig seien Sensibilisierung und Prävention.
Artikel lesen
Mit den bisher 16 aus Medien- und Polizeiberichten erhobenen tödlichen Unfällen in der Landwirtschaft bewegt sich das erste Semester 2020 etwa auf gleichen Niveau wie das Vorjahressemester, schreibt die BUL in einer Mitteilung.  Statistisch wasserdicht seien die Daten allerdings nicht, da für Unfälle in der Landwirtschaft keine Meldepflicht bestehe.  Hauptunfallursache sind Fahrzeugstürze Bei ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns