Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

30 Diebstähle in Hofläden: Mann in der Ostschweiz festgenommen

Nach einer Diebstahlserie auf Hofläden in der Ostschweiz hat die Kantonspolizei St. Gallen einen mutmasslichen Täter festgenommen. Der 25-jährige Mann aus Spanien wird verdächtigt, bis zu 30 Diebstähle im Raum Fürstenland und im Grenzgebiet von St. Gallen und Thurgau verübt zu haben.


Die Behörden kamen dem in der Gegend wohnhafte mutmassliche Dieb aufgrund von Spuren und Videoaufnahmen auf die Schliche, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Mittwoch mitteilte. Bei einer Hausdurchsuchung seien unter anderem in Gefrierschränken grosse Mengen von Lebensmitteln sichergestellt werden.

Der Hofladen-Dieb hat gestanden

Laut Angaben der Polizei wurden bisher viele dieser Diebstähle nicht angezeigt. Die Untersuchungsbehörden gehen von einem Deliktsbetrag in der Höhe von weit über zehntausend Franken aus.

Der Festgenommene gab laut Mitteilung einen grossen Teil der Taten zu. Die Polizei vermutet, dass er in mehreren Fällen nicht alleine auf Einbruchstour war. Seine 25-jährige Freundin aus Spanien chauffierte ihn demnach an die Tatorte. Welche Rolle sie bei den Diebstählen genau gespielt haben soll, wird abgeklärt.

Anzeige soll folgen

Der Mann und seine Freundin sollen bei der Staatsanwaltschaft angezeigt werden. Beide sind mittlerweile wieder auf freiem Fuss.

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Digital einkassieren: Papier- und bargeldlos im Hofladen, auf dem Markt oder der Website Geld entgegennehmen
25.06.2019
Ob im Hofladen, auf dem Markt oder im Online-Shop: das Anbieten von digitalen Bezahlmöglichkeiten kommt Kunden entgegen und kann die Administration vereinfachen und sicherer machen. Eine Übersicht von Zahlungsanbietern.
Artikel lesen
Bargeld ist zwar das meistbenutzte Zahlungsmittel der Schweizer. Gleichzeitig wird das Zahlen mit Karten oder via App beliebter. Unter den bargeldlosen Bezahlmöglichkeiten sind Debit- und Kreditkarten die Favoriten. Bezahl-Apps werden noch weniger genutzt, doch das Angebot wird immer grösser. Nebst den grossen Technologiefirmen stellen auch eine Schweizer Firmen Bezahllösung bereit. Wie digital ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns