Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 12:00 Uhr und
13:30 - 17:00 Uhr

 

26 Mastgitzi aus Berner Stall gestohlen

Unbekannte sollen die Tiere in der Nacht aus ihrem Stall geholt und abtransportiert haben. Die Polizei sucht Zeugen.


«Bitte Augen auf uns wurden über 20 Mastgitzi gestohlen. Wenn Jemand Gitzi oder Gitzifleisch anbietet, fragt, woher es kommt», ruft der Besitzer der Ziegen auf Facebook auf. Der Diebstahl müsse in der Nacht auf den 2. Februar geschehen sein, schreibt die Berner Kantonspolizei in einer Mitteilung. Die Ermittlungen seien umgehend aufgenommen worden. 

Vier bis sieben Wochen alt

Der betroffene Betrieb befindet sich beim Hinteren Riedberg in Ranflüh (Gemeinde Rüderswil, Kanton Bern). Gestohlen wurden 26 braune Brienzer Ziegen im Alter von vier bis sieben Wochen mit je einer gelben Ohrmarke. 

Zeugen gesucht

Die Kantonspolizei wendet sich an die Bevölkerung: 

  • Wer hat in Ranflüh und Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht oder in der Nacht auf Dienstag ein verdächtiges Fahrzeug festgestellt?
  • Wer kann Angaben zum Verbleib der jungen Ziegen machen?
  • Wer hat an einem Ort junge Ziegen gesehen, wo zuvor keine waren?

Hinweise werden unter der Telefonnummer +41 31 638 81 11 entgegengenommen. 

War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Notorischer Viehdieb im Kanton Waadt geschnappt
22.07.2020
Ein mutmasslicher Dieb von mehr als 100 Schafen, Ziegen, Hühnern und Schildkröten ist im Kanton Waadt von der Polizei verhaftet worden. Sein Treiben flog auf, nachdem er im vergangenen Februar 13 Mutterschafe und 13 Lämmer aus einem Kuhstall in Vevey entführt hatte.
Artikel lesen
Ein Landwirt aus Payerne, der dem Viehdieb die Schafe abgekauft hatte, alarmierte die Polizei. «Der Mann hat die Verbindung zu dem hergestellt, was er in den Zeitungen über den Diebstahl gelesen hatte», sagte ein Sprecher der Waadtländer Kantonspolizei am Mittwoch der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Der Dieb ist geständig Der Dieb, ein 22-jähriger Schweizer, konnte später von den Gendarmen ...
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!
Folgen Sie uns