Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

Haben Sie noch kein Abo der BauernZeitung?
Ein Produkt auswählen und bestellen

Sie sind bereits BauernZeitungs-Abonnent - haben aber noch kein Online-Login?
Die sofortige Freischaltung anfordern

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?
Passwort vergessen

Haben Sie Fragen?
Infohotline: 031 958 33 33
Montag bis Freitag 8:00 - 17:00 Uhr

 

25,7 Millionen Franken für die Berggebiete

Im vergangenen Jahr hat die Stiftung Schweizer Berghilfe mit 25,7 Mio. Franken 567 Projekte unterstützt.


Publiziert: 17.04.2019 / 09:07

Die Berghilfe konnte 14’000 Neuspender gewinnen, wie sie in einer Mitteilung schreibt. Die Gesamteinnahmen aus Spenden und Zuwendungen betrugen 32,6 Mio. Franken.

Anspruchsvolle Bedingungen

Mit dem Geld konnten viele Landwirtschaftsbetriebe unterstützt werden, sowie auch Projekte aus Gewerbe und Tourismus. Die Bedingungen in den Bergen sind für die Bauern nicht nur einfach. So gibt es etwa eine kürzere Vegetationsperiode und umständliche Transportwege. Es fehle oft das Geld, trotzt grosser Eigenleistung, so die Berghilfe.

"Alle Unternehmerinnen und Unternehmer, die im Berggebiet Wertschöpfung und Arbeitsplätze schaffen, leisten einen wichtigen Beitrag gegen die Abwanderung", sagt Regula Straub, Geschäftsführerin der Schweizer Berghilfe. Die gemeinnützige Stiftung hat im vergangenen Jahr 567 Projekte (2017: 490 Projekte) mit 25,7 Millionen Franken (2017: 21,4 Millionen Franken) unterstützt.

Viele Neuspender dank Jubiläumsaktivitäten

Rund 60'000 Personen haben 2018 an die Schweizer Berghilfe gespendet. Das entspricht einer Zunahme von knapp 10 Prozent gegenüber 2017. Darunter auch 14’000 Neuspender. "Mit unseren Jubiläumsaktivitäten konnten wir viele Menschen in der ganzen Schweiz erreichen und für unser Anliegen gewinnen, dafür sind wir sehr dankbar", so Regula Straub.

 

Werbung
Werbung
War dieser Artikel lesenswert?
Kommentar erfassen
Jubiläumsjahr bringt Schweizer Berghilfe mehr Spender
08.01.2019
Die Schweizer Berghilfe zieht Bilanz über das vergangene Jahr. Die Organisation feierte ihr 75. Bestehen. Dies brachte mehr Aufwand aber aber auch mehr Spender.
Artikel lesen
«Es war ein sehr schönes Jahr, aber ich bin auch erleichtert, dass es jetzt vorbei ist», sagt Regula Straub, Geschäftsführerin der Schweizer Berghilfe. Die vielen Jubiläumsaktivitäten hätten viel Kreativität gefordert, heisst es in einer Mitteilung. Es hat sich aber gelohnt: 59’000 Menschen haben sich 2018 solidarisch mit der Bergbevölkerung gezeigt und die Schweizer Berghilfe unterstützt – fünf ...
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Leser-Schnappschüsse Weitere Schnappschüsse Senden Sie uns Ihre Schnappschüsse!